Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Teamgeist. Herausforderungen. Work-Life Balance. Internationalität. Seriosität. Zeigen, statt beschreiben.

Da bei den meisten Menschen die visuelle Wahrnehmung am stärksten ausgeprägt ist, ein richtiger Ansatz. Trotzdem: Müssen es immer Orchester sein? Ruderer? Berge? Händeschütteln? Bibliotheksregale? Die eigenen Mitarbeiter? (Natürlich nur die fotogenen…)

Die Kosten für eine eigene Fotodatenbank lohnen sich, wenn überhaupt, nur für die ganz großen Kanzleien. Allen anderen kaufen kommerzielle stockfotos. Generische Symbolbilder. Eingängig. Sattsam bekannt.

Es gibt Alternativen: nämlich eine Fülle von nicht-kommerziellen Bilddatenbanken mit grossartigen Aufnahmen. Bestückt und gepflegt von Menschen, die gerne fotografieren – und das zum Teil auf einem Niveau, das einem Profifotografen zur Ehre gereicht. Bilder jenseits kommerzieller Klischees. Nicht immer kostenlos, aber meistens günstig. Ein schöner Nebeneffekt.

Noch individueller wird es mit Illustrationen. Kleine handgemachte Kunstwerke von fantastisch bis fotorealistisch, von malerisch bis Infografik. Für Illustrationen gibt es gute Gründe: Individualität in der Umsetzung. Differenzierung vom Wettbewerb. Und ein ganz wichtiger: Illustration bringt komplexe Themen auf den Punkt – ohne viele Worte. Einen ganz wunderbaren Überblick was Illustration kann, bietet das Portfolio der Illustratoren Organisation. Die Kosten? Nun, das Spektrum ist genau so groß wie in der Fotografie. Und wie bei allen Dienstleistungen – der Preis ist relativ.

Teilen:
TwitterEmailGoogle+